Termine

27.04.2022, 17.00 Uhr -
Mitgliederversammlung (nicht öffentlich)

Kommunalpolitik

Unsere Vertreter in Kreistag, Stadt- & Ortschaftsräten. Hier entlang.

Franziska Kersten

Unsere Bundestagsabgeordnete im Jerichower Land. Hier gehts zur Homepage.

Verbeugung vor den Opfern des Holocaust

Da eine offizielle Gedenkveranstaltung der Stadt und der Kirchengemeinde in Genthin aufgrund der Pandemie entfiel, traf sich heute unser Landtagskandidat Udo Krause im kleinen Kreis mit einigen Mitgliedern der SPD Genthin anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages auf dem jüdischen Friedhof.

Die Schicksale der Menschen jüdischen Glaubens, die im Nationalsozialismus in Vernichtungslagern millionenfach ermordet wurden, sollten immer als Mahnung in unserem Gedächtnis bleiben.

Wir alle sind gefordert, entschlossen gegen Antisemitismus, Faschismus und Rassismus vorzugehen!

#weremember #niewieder

 
Weihnachts- und Silvesterglückwünsche

Landtagskandidat Udo Krause übersendet Glückwünsche zu Weihnachten und Silvester:

Ein langes und anstrengendes Jahr, welches uns viel abverlangt hat, liegt hinter uns. Die Corona-Pandemie hatte unser aller Leben im Griff. Der Kampf gegen das Virus ist eine Mammutaufgabe, die wir nur in der Gemeinschaft lösen können. Nur wenn wir alle achtsam miteinander umgehen und die Hygienevorschriften einhalten, können wir diese Pandemie besiegen. Das nun ab dem 27. Dezember ein Impfstoff zur Verfügung steht, sollte uns Mut für das kommende Jahr geben.

Das Weihnachtsfest in diesem Jahr wird anders ausfallen. Große Feiern in der Familie müssen in einem kleineren Rahmen abgehalten werden. Die große Nähe, zumindest physisch, wird nicht möglich sein. Umso wichtiger ist es, dass wir unseren Liebsten im Herzen nahe sind. Ich hoffe, dass wir Weihnachten im nächsten Jahr wieder so feiern können, wie wir es in den anderen Jahren getan haben. 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen alles erdenklich Gute zum Weihnachtsfest, Frohsinn und Besinnlichkeit. Es geht gar nicht so sehr um das Große Drumherum, sondern darum, aneinander zu denken. Auch wünsche ich Ihnen einen guten Start in das kommende Jahr - lassen Sie uns positiv in die Zukunft blicken.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Udo Krause

 
Gedenken zum Volkstrauertag

Um den Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft zu gedenken, legte unser Ortsverein heute zum Volkstrauertag im kleinen Rahmen ein Gesteck vor dem Ehrenmal auf dem Genthiner Friedhof nieder.

 
Mitgliederversammlung mit Vorschau auf die Wahlen
Steffen Burchhardt und Udo Krause

Am Donnerstag, den 24.09.2020 fand die Mitgliederversammlung der Genthiner SPD im Hotel Stadt Genthin statt. Als besonderer Gast wurde Landrat Steffen Burchhardt begrüßt. Gemeinsam mit Udo Krause, Direktkandidat für den Landtag, gab er eine Aussicht auf die Wahlen im kommenden Jahr.

 

Volles Haus im Hotel Stadt Genthin. Auf der gestrigen Mitgliederversammlung begrüßten die Genthiner Sozialdemokrat*innen Landrat Dr. Steffen Burchhardt. Neben Themen aus der Stadt- und Kreispolitik wurde intensiv über die anstehenden Wahlen im kommenden Jahr diskutiert. Die Landtagswahlen sind für den 06. Juni 2021 terminiert und aller Voraussicht nach werden auch die Landratswahlen in diesem Zeitraum stattfinden.

 

Burchardt kandidiert voller Vorfreude für eine zweite Amtszeit als Landrat. Die offizielle Nominierung findet im Rahmen einer Mitgliedervollversammlung am Dienstag, den 29. September in Gerwisch statt.

 

Udo Krause wird im kommenden Jahr als Direktkandidat im Wahlkreis 05 für die SPD zu den Landtagswahlen antreten. Der Vorsitzende des Genthiner Ortsvereins freut sich auf einen „spannenden und erfrischenden Wahlkampf“.

 

Weiterhin wurde mit Julian Sperling ein neuer Schatzmeister gewählt. Die nächste Mitgliederversammlung des Ortsvereins findet am 18.11.2020 um 18.00 Uhr im Hotel Stadt Genthin statt.

 
30 Jahre SPD Sachsen-Anhalt

Die SPD Sachsen-Anhalt feiert ihr dreißigtes Jubiläum. Das Interview mit unserem Ortsvereinsvorsitzenden Udo Krause mit "vornewech":

Wie bist du zur SPD gekommen?

Ich habe mich schon immer für sozialdemokratische Politik interessiert. Richtig “nahe” bin ich der SPD aber erst durch ein Praktikum in der Landtagsfraktion in Magdeburg gekommen. Darauf folgend habe ich meine Magisterarbeit über “Die Entstehung der SDP/SPD in den Bezirken Magdeburg und Halle” geschrieben und habe ein Jahr lang im Ernst-Reuter-Haus die Arbeit verfasst. Kurz nach Abgabe der Abschlussarbeit bin ich dann im Juli 2010 in die SPD eingetreten. 

Ich fand es wichtig, Mitglied zu werden, da ich mich politisch einbringen wollte und gerade in meiner Region, dem Jerichower Land, die Werte der SPD vertreten wollte und es heute auch noch im Stadtrat in Genthin tue.  

Was war für dich das wichtigste politische Ereignis?

Es gibt sehr viele politische Ereignisse innerhalb der letzten 30 Jahre. Ich denke aber das entscheidendste war der Politikwechsel von 1998 mit Gerhard Schröder an der Spitze. Der SPD gelang es damals mit einem fulminantem Ergebnis, eine in die Jahre gekommene Politik abzusetzen und neue Impulse für die Zukunft zu setzen, von denen Deutschland noch heute profitiert.  

Wie siehst du die Zukunft der SPD? 

Ich sehe die Zukunft der Partei durchaus positiv. Ich sehe, bedingt durch mein Studium, die Welt immer aus der historischen Perspektive. Und nach vielen Auf und Ab, wird irgendwann die neoliberale Politik wieder durch eine soziale Politik abgelöst werden. Das könnte dann die Stunde der SPD werden. Aber bis dahin ist es noch ein steiniger Weg. 

Quelle: vornewech.de